Weltcup Medellin: Starke Form bestätigen

Erstellt von Manuel am Freitag, 19.04.2019 10:36:39 | Kategorie Deutscher Schützenbund

Nach dem glänzenden Auftakt in die internationale Freiluftsaison beim Grand Prix in Bukarest geht es für die deutschen Bogensportler mit dem ersten Weltcup des Jahres weiter: Dazu reist die elfköpfige Delegation am 20. April in den Austragungsort Medellin/Kolumbien (23. bis 28. April). „Wir gehen mit Selbstvertrauen nach Medellin. Aber jeder Wettkampf startet bei Null und ist Arbeit“, sagt Bundestrainer Oliver Haidn.

In Bukarest war das DSB-Team erfolgreichste Nation mit sieben Medaillen, einem Europarekord und zwei Quotenplätzen (für Janine Meißner und Marcel Trachsel im Compoundbereich) für die European Games in Minsk/Weißrussland. Die Compound-Schützen sind in Medellin nicht am Start, sie beginnen die Weltcup-Saison mit dem Turnier im Mai in Antalya/TUR.

Trainingsfleiß zeigt Wirkung

„Das war insgesamt ein überragendes Ergebnis in Bukarest“, zeigte sich Haidn begeistert von seinen Athleten. Die Trainingsintensität von Lisa Unruh, Florian Kahllund & Co macht sich bezahlt, die olympischen Recurver haben bereits in der ersten Jahreshälfte über 300.000 (!) Pfeile abgeschossen.

Weitere, möglichst viele, werden in Medellin hinzukommen, schließlich will das DSB-Oktett weit kommen. Haidn möchte vor allem eines: „Wir müssen unsere Mannschaftsergebnisse weiter stabilisieren - unter allen Bedingungen!“

Die deutsche Delegation in Medellin
Sportler: Katharina Bauer, Michelle Kroppen, Elena Richter, Lisa Unruh, Florian Kahllund, Cedric Rieger, Maximilian Weckmüller, Felix Wieser
Betreuer: Oliver Haidn, Natalia Butuzova, Jens Wöhrle

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück