Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein: Der Präsident geht voran

Erstellt von Manuel am Freitag, 11.09.2020 18:00:20 | Kategorie Deutscher Schützenbund

Das DSB-Präsidium und Präsident Hans-Heinrich von Schönfels stehen voll hinter dem Projekt Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein Und wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dann hat ihn der Präsident nun geliefert: Gemeinsam mit seiner Frau und seinen zwei Kindern machte er bei dem Online-Fernwettkampf mit.

„Es war schön, diesen besonderen Wettkampf bestreiten zu dürfen. Zum einen, weil der Fernwettkampf in besonderer Weise für alle Mitglieder des DSB offen ist. Zum anderen, weil wir mit der ganzen Familie im gleichen Wettbewerb starten konnten“, so von Schönfels. Er selbst schoss Luftgewehr Auflage, seine Frau Petra Luftpistole Auflage. Und die Kinder Hans-Laurin und Viktoria zeigten mit dem Luftgewehr Jugend/Junioren bzw. Schüler) ihr Können.

Von Schönfels weiter: „Es war ein gelungener Einstieg in die Wettkampfsaison, die unter Corona-Bedingungen sicherlich eine ganz Besondere werden wird. Ich hoffe, dass noch viele Schützinnen und Schützen das Angebot des Deutschen Schützenbundes annehmen werden, um den Schießbetrieb in unseren Schützenhäusern und auf unseren Schießständen nach der „Corona-Auszeit“ wiederzubeleben.“

Ich hoffe, dass noch viele Schützinnen und Schützen das Angebot des Deutschen Schützenbundes annehmen werden!

Hans-Heinrich von Schönfels, DSB-Präsident

Statistik: Schützen im Alter von 8 bis 89 Jahren

Derweil ist die Marke von 2.000 Teilnehmern übersprungen worden. Dabei gibt es einige interessante Statistiken: Magnus Jocham und Heinz Mußbach sind aktuell mit jeweils 89 Jahren die ältesten Teilnehmer, den Gegenpart bilden Thorge Schwartz, Lasse von der Heyde, Jakob Biermann, Armin Müller und Malia Diescher, die allesamt acht Jahre alt sind. Damit zeigt sich wieder einmal, dass der Bogen- und Schießsport ein Sport für alle ist.

Und auch die Nationalkaderathleten hat die Online-Premiere gepackt: Beim Trap lieferten sich Andreas Löw (73 Treffer) und Paul Pigorsch (72 Treffer) einen Schlagabtausch, im Skeet-Wettbewerb hat Vincent Haaga - gemeinsam mit Thomas Ranner (jeweils 72 Treffer) - die Führung inne. Und im Compound setzte sich Sebastian Hamdorf ringgleich mit Hardy Noack an die Spitze (jeweils 366). Am Wochenende wollen zudem alle Recurve-Kaderschützen am Wettbewerb teilnehmen. Klar ist aber auch: Alle Nationalkader-Athleten sind sehr gerne bei der Qualifikation gesehen, dürfen aber nicht am Finale teilnehmen (bis auf NK2).

Wenig überraschend kommen die meisten der Teilnehmer aus dem mitgliederstärksten Landesverband Bayern. Es folgen Hessen, Württemberg und der Rheinische Schützenbund. Deutlich Luft nach oben in Sachen Teilnehmerzahl besteht in der Oberpfalz, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Saarland, Sachsen und Berlin-Brandenburg. Dort liegen die Teilnehmerzahlen unter 50!

Und für besonders eifrige Vereine gibt es ja auch noch zwei Sonderprämien (jeweils 500 Euro) für die meisten Teilnehmer bzw. die meisten Teilnehmer unter 16 Jahren. Unser Meisterschützen-Appell lautet deshalb: Greift zu den Sportgeräten und zeigt, was ihr könnt. Der Präsident hat es vorgemacht! Gut Schuss & Alle ins Gold! 

Weiterführende Links

Foto: von Schönfels: Die komplette Familie von Schönfels unterstützt den Online-Fernwettkampf Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück