Karina Winter ist Mitglied der DOSB-Athletenkommission

Erstellt von Manuel am Dienstag, 16.09.2014 21:05:14

Am vergangenen Sonntag wurde in Berlin die DOSB-Athletenkommission neu gewählt. Neben dem neuen Vorsitzenden Christian Schreiber, ist auch ein Mitglied des Deutschen Schützenbundes wieder in dem Gremium vertreten. Die Bogensportlerin Karina Winter tritt die Nachfolge des Pistolenschützen Marcel Goelden an, der satzungsgemäß nach zwei Wahlperioden aus seinem Amt ausscheidet.

Die 28-jährige Sportsoldatin aus Berlin wird künftig mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus der sechsköpfigen Kommission die Interessen aller Athletinnen und Athleten in den Leistungssportgremien des DOSB vertreten. Auch Heinz-Helmut Fischer, Präsident des Deutschen Schützenbundes, gratulierte Winter zu ihrer Wahl: „Ich freue mich, dass Karina Winter in dieses wichtige Gremium gewählt wurde und bin stolz, dass eine Sportlerin aus der boomenden Disziplin des Bogensports künftig dieses Ehrenamt wahrnehmen wird“, so Fischer. „Zudem möchte ich auch Marcel Goelden für seinen Einsatz während der vergangen acht Jahre danken. Leistungssport, Studium und Ehrenamt zu verbinden, ist mit Sicherheit keine leichte Aufgabe und Goelden hat dies mit Bravour gemeistert.“

Winter kann auf eine erfolgreiche Saison mit dem olympischen Recurvebogen zurückblicken. Gemeinsam mit Elena Richter und Lisa Unruh gewann sie den Team-Wettbewerb der Frauen beim WA-Weltcup in Kolumbien.
Die weiteren Vertreter in der DOSB-Athletenkommission sind: Christian Schreiber (Vorsitzender), Silke Kassner (Stv. Vorsitzende), Maximilian Hartung (Fechten), Daniel Hermann (Eiskunstlauf) und Felix Rijhnen (Inline-Speedskating). Die DOSB-Athletenkommission setzt sich zusammen aus Leistungssportlern der olympischen, wie nicht-olympischen Sportarten und wird alle vier Jahr neu gewählt. Die Mitglieder des Beirates üben ihre Vertretung ehrenamtlich aus und werden von einer hauptamtlichen Referentin aus dem Haus des Sports bei ihren Aufgaben unterstützt.

Bericht: Oliver Reidegeld

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück