Endkampf Schulvergleich Bogen

Erstellt von Manuel am Mittwoch, 30.03.2016 20:35:43

Am 19.​03.​2016 tra­fen sich die je­weils acht bes­ten Schul­mann­schaf­ten Deutsch­lands zum bun­des­wei­ten End­kampf im Bo­gen­schie­ßen im nord­hes­si­schen Kor­bach, um den Sie­ger der je­wei­li­gen Leis­tungs­klas­se zu er­mit­teln.

In der Leis­tungs­klas­se A star­ten die Mann­schaf­ten, in denen min­des­tens ein Schüt­ze in der dies­jäh­ri­gen Sai­son an der Lan­des­meis­ter­schaft Halle teil­ge­nom­men hat. Als Fa­vo­ri­ten gin­gen das Schul-​ und Leis­tungs­sport­zen­trum Ber­lin und das Sport­gym­na­si­um Jena an den Start. Die­ser Fa­vo­ri­ten­rol­le wur­den die bei­den Mann­schaf­ten be­reits in der 60 Schuss um­fas­sen­den Qua­li­fi­ka­ti­on am Vor­mit­tag ge­recht. Das Sport­gym­na­si­um Jena er­ziel­te mit 1651 Rin­gen den 1.​Platz und konn­te so mit der bes­ten Aus­gangs­po­si­ti­on in das an­schlie­ßen­de K.O.-​Fi­na­le ein­zie­hen. Nur mit drei Rin­gen we­ni­ger konn­te das Schul-​ und Leis­tungs­sport­zen­trum aus Ber­lin den 2.​Platz in der Qua­li­fi­ka­ti­on er­rin­gen.

Eine Be­son­der­heit gab es bei dem Dritt­plat­zier­ten der Grup­pe A. Das Eras­mus-​Rein­hold-​Gym­na­si­um konn­te lei­der nur mit zwei Schüt­zen zum Wett­kampf an­tre­ten, da kurz­fris­tig ein Schüt­ze er­krankt war. Kur­zer­hand er­klär­te sich die Er­satz­schüt­zin der CJD Chris­to­pho­rus­schu­le, wel­che ei­gent­lich in der Leis­tungs­klas­se B star­te­te, be­reit aus­zu­hel­fen. Tara Land­sie­del un­ter­stüt­ze somit das Team des Eras­mus-​Rein­hold-​Gym­na­si­ums. Eine tolle Geste er­folg­te auch von der Schul­mann­schaft selbst, die sich nach tol­lem Qua­li­fi­ka­ti­ons­er­geb­nis den­noch aus sport­li­cher Fair­ness auf den 8.​Platz set­zen ließ und somit di­rekt in der ers­ten Runde des Fi­na­les auf das Sport­gym­na­si­um Jena traf.

Im Fi­na­le trumpf­ten die Ber­li­ner Schüt­zen noch mal rich­tig auf und schos­sen in jeder Fi­nal­run­de das Bes­t­er­geb­nis des ge­sam­ten Fel­des (229; 223; 228) und konn­ten so am Ende, wie be­reits in den Vor­jah­ren, den Sieg mit in die Haupt­stadt neh­men. Platz 2 ging an das Sport­gym­na­si­um Jena. Dritt­plat­zier­ter wurde die Ge­schwis­ter-​Scholl-​Schu­le aus Zos­sen.

In der Leis­tungs­grup­pe B hat­ten wir die­ses Jahr lei­der einen star­ken Rück­gang der Mel­dun­gen zu ver­zeich­nen. Somit konn­ten so­wohl die Sport Mit­tel­schu­le Gochs­heim, als auch die Ler­chen­rain­schu­le Stutt­gart mit je­weils zwei Mann­schaf­ten an den Start gehen.

Der Vor­jah­res­sie­ger aus Gochs­heim setze sich auch in die­sem Jahr wie­der in be­ein­dru­cken­der Weise durch. Be­reits nach der Qua­li­fi­ka­ti­on be­leg­ten beide Mann­schaf­ten die ers­ten bei­den Plät­ze und hat­ten somit her­vor­ra­gen­de Aus­gangs­po­si­tio­nen für das Fi­na­le.

Und auch in der K.O.-​Run­de am Nach­mit­tag konn­ten sie ihrer Fa­vo­ri­ten­rol­le ge­recht wer­den. So tra­fen schließ­lich im Gold­fi­na­le die bei­den Mann­schaf­ten aus Gochs­heim auf­ein­an­der. Den 1.​Platz er­kämpf­te sich in dem inn­erschu­li­schen Duell die Mann­schaft Sport Mit­tel­schu­le Gochs­heim I. Im rein hes­si­schen Bron­ze­fi­na­le konn­te sich die Drei-​Bur­gen-​Schu­le Fels­berg mit 179 Rin­gen gegen die Hein­rich Böll Schu­le aus Hat­ters­heim (152 Ringe) durch­set­zen.

Wir be­dan­ken uns an die­ser Stel­le noch mal beim BSC Kor­bach für die her­vor­ra­gen­de Aus­rich­tung und bei un­se­ren Kampf­rich­tern Uwe Meyer und Klaus Sau­er­wald, sowie An­drea Sau­er­wald in der Aus­wer­tung für ihren Ein­satz an die­sem Wo­chen­en­de. Im nächs­ten Jahr wird der bun­des­wei­te End­kampf in Furth im Wald (Ober­pfalz) statt­fin­den.

Downloads zur Meldung

Ergebnisse
30.03.2016   /  PDF-Dokument (810 KB)
download
Quelle: Deutsche Schützenjugend
Kommentare 0

zurück