Bundesliga Bogen: Fällt bereits die Vorentscheidung?

Erstellt von Manuel am Freitag, 10.01.2020 19:33:28 | Kategorie Deutscher Schützenbund

Die Schützen der Bundesliga Bogen versuchen sich am dritten der vier Wettkampftage (11. Januar) eine gute Ausgangsposition um die Finaltickets zu sichern. Die Spitzenreiter könnten sogar schon das Finalticket lösen.

In den Hallen des Blankenfelder BS 08 und der SGi Welzheim könnten bereits die entscheidenden Finalqualifikations-Pfeile ins Ziel fliegen. Vor allem das Spitzentrio aus dem Norden mit dem SV Dauelsen, dem BSC BB Berlin und Sherwood BSC Herne sowie die beiden Führenden aus dem Süden, die FSG Tacherting und die SGI Welzheim, könnten entscheidende Punkte für den Finaleinzug sammeln. Alle fünf Mannschaften haben sich nach der Hälfte der Bundesliga bereits einen komfortablen Vorsprung erarbeitet. Trotzdem sieht Manfred Baum, Vorstand der SGI Welzheim, keinen Heimvorteil bei seiner Mannschaft: „Zuhause will man es immer besonders gut machen, das geht nicht immer gut.“ Und da spricht viel Erfahrung in ihm, denn seit dem Bestehen der Bundesliga richten die Welzheimer in jeder Saison einen Heimkampf in der eigenen Bogenhalle aus. „Wir sind inzwischen sehr routiniert“, so Baum, der zugleich ein klares Ziel an seine Mannschaft ausgibt: „Wir wollen unseren Platz vor heimischem Publikum wahren, um sicher ins Finale einzuziehen.“

Für dem TS 1861 Bayreuth und den BC Villingen-Schwenningen geht es derweil darum, den Anschluss zu wahren. Beide Mannschaften stehen mit 15:13 beziehungsweise 11:17 Punkten auf der Finalplatzkippe. Spannend gestaltet sich auch der Kampf hinter dem Führungstrio des Nordens. Gleich vier Vereine liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beste Aussichten hat dabei vielleicht der Blankenfelder BS 08, der vor heimischem Publikum die Fans zur Unterstützung auf seiner Seite hat. Eine Schippe drauflegen muss hingegen der Vorjahresfinalist des SV GutsMuths Jena. Mit nur fünf Einzelpunkten aus den ersten beiden Wettkampftagen müssen sie Siegpunkte einfahren, um sich nicht weiter im Tabellenkeller festzusetzen. Der Druck steigt für das junge Team. Nachwuchstalent Charline Schwarz hat deshalb während der Weihnachtstage noch einmal hart an sich gearbeitet: „Neben Techniktraining habe ich mich mit wettkampfnahem Training auf die Bundesliga vorbereitet, mit dem Ziel, eine gute und konstante Leistung mit meinem Team zu erzielen.“ Kleine Sorgen plagen im Süden auch den BS Neumarkt, der sich mit lediglich fünf gewonnenen Punkten auf dem letzten Platz befindet, doch das rettende Ufer ist nah, denn mit ihm kämpfen am Samstag noch die SG Freiburg sowie die KKS Reihen um wichtige Punkte im Rennen um den Klassenerhalt. 

Weiterführende Links

Weitere News zu "Bundesligafinale"

Foto: Frank Heinen / Der SV GutsMuths Jena braucht dringend Punkte, um sich Luft im Kampf um den Klassenerhalt zu verschaffen.

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück