Grand Prix Bogen Antalya: Deutsches Recurve- und Compound-Team am Start

Erstellt von Manuel am Donnerstag, 08.04.2021 19:12:51 | Kategorie Deutscher Schützenbund

Insgesamt 20 deutsche Bogenschützen - zwölf Recurve- und acht Compound-Athleten - haben sich auf den Weg nach Antalya/TUR gemacht, um am dortigen Grand Prix (8.-11. April) teilzunehmen und Wettkampfpraxis für die noch anstehenden Höhepunkte im Jahr zu sammeln. Zuvor waren sie in Kienbaum erneut in Sachen EM-Qualifikation aktiv.

Recurve: Bundestrainer Haidn erwartet höhere Leistungsdichte
Nach dem gelungenen Start in die internationale Saison mit Silber für Max Weckmüller sowie Platz vier für Nika Haidn-Tschalova beim Grand Prix in Porec/CRO erwartet Bundestrainer Oliver Haidn, dass seine Athleten in der Türkei Ähnliches abrufen: „Der Grand Prix in Antalya ist besser besetzt als in Porec, es wird eine höhere Leistungsdichte sein. Dennoch haben wir das gleiche Ziel: Wir wollen Medaillen gewinnen. Mit je zwei Frauen und Männern im Viertelfinale wäre ich zufrieden.“ Dann wird Veronika Haidn-Tschalova aus privaten Gründen nicht dabei sein, „mir wird sicherlich die Wettkampferfahrung fehlen, ich bin aber weiter hochmotiviert!“

Bei Teil zwei (Männer) bzw. eins (Frauen) der EM-Qualifikation gab es zum Teil sehr starke Ergebnisse. So überzeugten Florian Unruh (688 Ringe), Johannes Maier (684 Ringe) und Michelle Kroppen (679 Ringe) mit tollen Werten in der Qualifikationsrunde, Kroppen und Unruh führten auch am Ende aller weiteren Wettkampf-Varianten (20:20 und Finals) das Feld an (siehe Anhang).

Compound: Erste Wettkampf seit langer Zeit
Für die Compound-Schützen ist es seit langer Zeit der erste internationale Wettkampf. Als Vorbereitung stand den Athleten ein gemeinsamer Lehrgang im März in Frankfurt inklusive der ersten (von zwei) EM-Qualifikation (siehe Anhang) zur Verfügung. Teil zwei der EM-Qualifikation bildet der Grand Prix in Antalya, „es sind alle sechs Männer dabei, die noch um die Qualifikation zur EM kämpfen“, erklärt Holger Hertkorn, der Disziplinverantwortliche. Als weitere EM-Vorbereitung steht dann noch der Weltcup in Lausanne auf dem Programm, „den wir mit einem kleinen Team, dem EM-Team, bestücken.“

Foto: Eckhard Frerichs / Oliver Haidn und Holger Hertkorn trauen ihren Schützen viel zu.
Foto: Eckhard Frerichs / Oliver Haidn und Holger Hertkorn trauen ihren Schützen viel zu.

Teil eins der Qualifikation habe gezeigt, dass seine Sportler gut in Schuss seien, so Hertkorn: „Aufgrund der Ergebnisse des letzten Lehrgangs sollten vordere Platzierungen dabei sein, und es besteht durchaus die Chance auf ein Medaillen-Match“, so Hertkorn.

Folgende Schützen sind in Antalya am Start

Recurve: Katharina Bauer, Michelle Kroppen, Elina Idnesen, Lisa Unruh, Elisa Tartler, Charline Schwarz, Johannes Maier, Cedric Rieger, Florian Unruh, Maximilian Weckmüller, Felix Wieser, Moritz Wieser

Compound: Julia Böhnke, Jennifer Wenzl, Florian Grafmans, Sebastian Hamdorf, Leon Hollas, Tim Krippendorf, Marcus Laube, Henning Lüpkemann

Weiterführende Links

Anhänge

Foto: Eckhard Frerichs / Für den DSB in Antalya am Start: Florian Unruh, Max Weckmüller und Cedric Rieger (v.l.).

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück