Bogenschiessen für Fortgeschrittene

Hallo,
nun versuche ich das ganze Mal für die Fortgeschrittenen zu schreiben.

Wenn ihr die Technik soweit drauf habt, wie ich sie in der "Einführung ins Bogenschießen" beschrieben habe, dann geht es jetzt darum eure Technik zu verfeinern.

Es gibt viele Schützen die am Anfang probieren das Bogenschießen mit reiner Muskelkraft auszuüben, dass ist aber falsch, ihr müsst das Ganze über die Rückenspannung machen (das heißt, wenn ihr euren Bogen auszieht, gehen die Schulterblätter zusammen). Nur so ist das Bogenschießen richtig.

Meines Erachtens ist es jetzt auch wichtig etwas über die Theorie des Bogenschießens zu lernen. Hierfür sprecht doch einfach mal jemanden in eurem Verein darauf an, dass er euch ein bisschen etwas über die Theorie beibringt (z. B. was alles an einem Bogen dran ist seht ihr auf Bild 1).

Jetzt zum Beispiel ist der richtige Zeitpunkt euch einen Stabilisator (damit euer Bogen ruhiger wird) und eine Bogenschlinge zu kaufen. Wenn ihr das habt und ihr das Erste mal damit schießt, werdet ihr merken, dass euer Bogen jetzt schwerer ist und nach dem Abschuss nach vorne kippt. Da ihr jetzt eine Bogenschlinge habt, könnt oder besser gesagt müsst ihr euren Bogen nicht mehr festhalten sondern nach dem Abschuss muss der Bogen aus eurer Hand in die Bogenschlinge springen (ich weiß es ist am Anfang nicht leicht).

Wenn das alles soweit gut klappt könnt ihr jetzt so langsam mal auf eine weitere Distanz schießen.

Ich nehme mal an bis jetzt hat euch immer ein Vereinskollege euer Visier verstellt, wenn der Pfeil nicht in der Mitte war, jetzt ist es an der Zeit, dass ihr das Visier selbst verstellt. Es ist auch nicht schwer, wenn eure Pfeile oben sind, müsst ihr euer Visier nach oben stellen, sind eure Pfeile unten stellt ihr einfach nach unten, wenn eure Pfeile links sind stellt ihr nach links und wenn sie rechts sind, stellt ihr nach rechts (ist doch wirklich nicht schwer oder? Einfach immer dahin stellen, wo der Pfeil ist). Jetzt wird es langsam Zeit, dass ihr euch die Frage stellt, wollt ihr den Bogensport nur als reines Hobby betreiben, oder wollt ihr auch auf Meisterschaften gehen und Leistung bringen! Wenn ihr es als reines Hobby machen wollt, soll die Technik natürlich trotzdem stimmen, aber wenn ihr es als Leistungssport betreiben wollt, dann müsst ihr öfter trainieren (ich zum Beispiel mache es als Leistungssport und trainiere in der Woche zwei mal je 2 Stunden, das ist aber schon das Minimum). Wenn ihr es als Leistungssport betreiben wollt, solltet ihr auch darauf achten, dass ihr ein vernünftiges Schießmaterial verwendet (das soll nicht heißen, dass das teuerste Material immer das Beste ist, lasst euch hier einfach von eurem Fachhändler beraten).

Ihr habt bestimmt schon mal was von einem Klicker gehört, er dient dazu, dass man immer denselben Auszug hat und somit bekommt man auch ein besseres Trefferbild zustande. Alle aber wirklich alle Spitzenschützen benutzen einen Klicker. Es gibt keine Regel, nach welcher Zeit man einen Klicker verwenden soll, aber ich denke, so nach ca. 6 Monaten sollte man es zumindest mal probieren. Ich sag es euch gleich, am Anfang wird es nicht leicht sein mit einem Klicker zu schießen aber glaubt mir, es lohnt sich wirklich.

Auch wenn ihr jetzt besser trefft und ihr denkt eure Technik ist gut, vergesst nicht immer mal wieder auf kurze Distanz ohne Auflage zu schießen um eure Technik zu verbessern oder sich eingeschlichene Fehler zu korrigieren. Ich gebe euch auch noch einen guten Tipp, übertreibt es nicht mit dem Zuggewicht, sonst macht ihr euren Körper nur kaputt und ihr habt nicht lange Freude am Bogensport.

Was ist das wichtigste im Bogensport um gute Leistungen zu erreichen? Nein es ist nicht nur die Technik, sondern es ist das "positive Denken", wenn ihr selbst denkt, dass ihr es nicht schafft, dann werdet ihr es auch nicht schaffen euer gestecktes Ziel zu erreichen. Ihr müsst euch immer selbst sagen "ich schaffe das", so geht ihr dann auch in einen Wettkampf und wenn eure Technik und eure Tagesform stimmen, dann schafft ihr es auch.

Wie sieht der Ablauf einer Meisterschaft oder eines Turniers aus?
Ihr solltet so spätestes 1 Stunde vor Beginn des Einschießens auf dem Bogenplatz sein, dann baut ihr euren Bogen gleich auf, damit ihr später keine Hektik habt und der Bogen sich an die Witterungsbedingungen anpassen kann. Wenn es eine Startnummer gibt oder ihr euch anmelden müsst, dann macht ihr das nach dem Aufbau. So ca. 30 min. vor dem Einschießen fangt ihr euch langsam an warm zu machen (wie das geht, wisst ihr ja schon aus der "Einführung ins Bogenschießen"). Macht immer wieder ein paar Übungen bis das Einschießen beginnt. Was ist wichtig während dem Wettkampf? Ihr solltet während dem Wettkampf immer wieder etwas trinken (am besten ist Apfelsaftschorle oder Mineralwasser). Was auch noch sehr wichtig ist, dass ihr immer wieder mal etwas esst (z. B. trockenen Kuchen, Bananen während dem Wettkampf und Müsli usw. in der Pause). Konzentriert euch im Wettkampf immer auf jeden einzelnen Pfeil und wenn mal ein Pfeil nicht so gut war oder er vielleicht sogar an der Scheibe vorbei geht, denkt nicht weiter darüber nach, sondern konzentriert euch einfach auf den nächsten Pfeil (ich weiß, dass ist nicht immer so leicht, aber probiert es). Was ich jetzt schreibe, sehe ich zumindest so, ihr müsst diese Meinung nicht mit mir teilen, aber ich finde, man sollte nie einen Wettkampf abbrechen, nur weil es mal nicht so läuft. Nun mal zu ein paar Hinweisen. In einem Wettkampf oder einem Turnier wird in zwei Gruppen (AB und CD), mit einer Ampel und Hupe geschossen. Wenn es zwei mal hupt geht die erste Gruppe an die Schießlinie ertönt die Hupe nach 20 Sekunden erneut einmal, dann geht die Ampel auf grün und man kann mit dem Schießen beginnen, nach 3 min 30 sec im Freien und nach 1 min 30 sec in der Halle geht die Ampel auf gelb und man hat noch 30 Sekunden, Zeit zu schießen, dann schaltet die Ampel auf rot und es hupt zweimal, und dann beginnt der Ablauf für die zweite Gruppe wie bei der ersten Gruppe, wenn dann die Hupe dreimal ertönt gehen alle Schützen nach vorne um ihre Pfeile zu holen. Ihr solltet nie nach dem ersten Durchgang auf die Ergebnisliste schauen (wenn ihr das macht und z. B. seht, ihr seit nur ein paar Ringe vorne oder hinten, dann wird der zweite Durchgang mit ziemlicher Sicherheit nichts werden, ich spreche hier aus Erfahrung). So jetzt wisst ihr auch wie so ein Wettkampf abläuft.

Wichtig im Bogensport ist auch, dass ihr eure Bogenausrüstung immer wieder kontrolliert (z. B. sind alle Schrauben noch fest? Sind die Pfeile ganz oder sind noch alle Fletschen dran und sind die Spitzen und Nocks richtig drin?). Weil es sehr ärgerlich wäre auf einen Wettkampf zu fahren und dort einen technischen Defekt zu erleiden, nur weil man sein Material nicht richtig kontrolliert hat. Was aber noch schlimmer wäre, dass durch Unachtsamkeit z. B. ein Pfeil bricht und man sich dabei verletzt.

Ich finde es immer sehr schwer sich das vorzustellen, wenn jemand zu mir sagt du machst diesen Fehler (z. B. löst nicht sauber nach hinten). Was kann man da am besten machen? Nehmt doch einfach eine Videokamera und lasst euch von Jemandem filmen. Wenn man an der Schießlinie steht von folgenden Positionen: von rechts auf der Schießlinie (damit man sieht wie man löst), von links auf der Schießlinie (damit man sieht, wie die Rückenspannung ist), von Vorne links und Vorne rechts (damit man die Bogenhand sieht z. B. ob man den Bogen springen lässt oder mit der Hand schnappt), von Hinten (damit man sieht, ob der Bogen nach rechts oder links ausbricht). Danach schaut euch das Video genau an und lasst euch von eurem Trainer oder Betreuer eure Fehler zeigen. Dadurch könnt ihr eure Fehler selber sehen und ich finde, dann kann man die Fehler besser abstellen. Das "Videotraining" solltet ihr dann mindestens 1-2 mal im Jahr machen, so seht ihr auch gleich einen Fortschritt eures Schießstiles.

So ich würde sagen jetzt wisst ihr auch das wichtigste für den fortgeschrittenen Schützen.

Geschrieben von Manuel Spies
Alle ins Gold

Bild 1



zurück