DM Bogen Berlin: Die letzten Fakten & Zahlen

Erstellt von Manuel am Donnerstag, 01.08.2019 17:59:24 | Kategorie Deutscher Schützenbund

In Berlin breitet sich am Wochenende (hoffentlich) u.a. das Bogen-Fieber aus, wenn die Deutsche Meisterschaft im Freien (2. bis 4. August) erstmals im Rahmen von „Die Finals“ ausgetragen wird. Anbei einige interessante Fakten und Zahlen vor dem Start.

Teilnehmer: Insgesamt nehmen 714 Schützinnen und Schützen an der DM teil. 513 Athleten sind männlich, 201 weiblich. Die jüngsten Teilnehmer, insgesamt 26, sind Jahrgang 2006 und somit erst zwölf bzw. 13 Jahre alt. „Gegenstück“ ist Franz Malz (Jahrgang 1938). Die meisten Starter kommen aus den Landesverbänden Württemberg (114) und Bayern (107), Mecklenburg-Vorpommern entsendet als teilnahmeschwächster aller 20 Landesverbände einen Sportler nach Berlin. Das größte DM-Teilnehmerkontingent als Verein stellt – wie im Vorjahr - der BSC BB-Berlin, Klub von Lisa Unruh und Elena Richter, mit 17 Athletinnen und Athleten, gefolgt von der SGi Welzheim (16).

Zuschauer: Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Sei es auf dem Maifeld, wo am Freitag und Samstag geschossen wird, oder im eigens errichteten Finalstadion auf dem Olympischen Platz vor dem Olympiastadion, wo am Samstag & Sonntag die Entscheidungen mit dem Compound- und Recurve-Bogen ausgetragen werden. Das Stadion hat eine Zuschauerkapazität von 1.800 Plätzen und dient auch dem Triathlon und dem Modernen Fünfkampf als große Bühne.

Tradition: Die DM in Berlin ist die 62. Deutsche Bogen-Meisterschaft im Freien. Erstmals wurden die nationalen Titelkämpfe 1958 in Nürnberg ausgetragen.

Foto: Frank Heinen / Ganz dicht dran: Dank TV- und Livestream-Übertragungen können alle bei der DM dabei sein.
Foto: Frank Heinen / Ganz dicht dran: Dank TV- und Livestream-Übertragungen können alle bei der DM dabei sein.

Helfer: Insgesamt sind über 100 Personen in der Organisation eingespannt. Dabei handelt es sich um hauptamtliche und ehrenamtliche Kräfte des veranstaltenden und ausrichtenden Deutschen Schützenbundes, Mitarbeiter von Dienstleistern (z.B. Catering, Security, Technik) sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus den umliegenden Vereinen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen wollen.

Zeitplan: Die ersten Deutschen Meister werden bereits am Freitag, 2. August, gegen 13.30 Uhr geehrt und kommen aus den Altersklassen Masters (Recurve und Blank), Frauen und Männer (Blank). Der letzte Meister wird im Recurvebereich, dann der Jugend, ermittelt und steht am Sonntag, 4. August, gegen etwa 16.00 Uhr fest.

Titelverteidiger: Folgende Sportlerinnen und Sportler gehen in Berlin als Titelverteidiger an den Start:

Recurve: Lisa Unruh (BSC BB-Berlin, Frauen), Dominic Gölz (SV Dornhan, Männer), Elisa Tartler (SV Bavaria Thulba, Juniorinnen), Jannis Kramer BSC BB-Berlin, Junioren), Talida Chrubasik (BSV Pfaffenhausen, Jugend w), Jonathan Vetter (SGi Ditzingen, Jugend m), Lisa-Marie Kühl (Müllroser SGi, Schüler A w), David Beck (Bogenschützen TSV Natternberg, Schüler A m), Claudia Wohlleben (ATSV Oberkotzau, Master F), Krzysztof Skrzydel (BSC Mühldorf, Master M), Gabriele Petritsch (TSV Waldtrudering, Senioren F), Günter Schilling (TG Biberach, Senioren M)
Compound: Sabine Sauter (Kgl. Priv. SG Bad Wörish, Frauen), Leon Hollas (Döbelner Bogenschützen, Männer), Holger Richter (SV Schladen, Master M), Paolo Kunsch (SSV Hohenacker, Junioren), Jan Karnath (Wischhafener SV, Jugend)
Blank: Anna Heß (Düppenweiler, Frauen), Armin Raab (SF Gechingen, Männer)

Rekordsieger: Veronika Haidn-Tchalova (Recurve Frauen, 5x), die Frau von Bundestrainer Oliver Haidn, Sebastian Rohrberg, Siegfried Ortmann, Günter Hönsch, Alexander Fröse (Recurve Männer, alle 4x), Bettina Thiele (Compound Frauen, 4x) und Andre Grawinkel (Compound Männer, 4x) heißen die bisherigen Rekordsieger bei den Deutschen Meisterschaften. Haidn-Tchalova und Rohrberg sind in Berlin am Start, Sabine Sauter (Compound Frauen) dagegen nicht, die bei einer erfolgreichen Titelverteidigung mit der Rekordsiegerin hätte gleichziehen können.

Bewegtbild: Von der Bogen-DM wird es am Wochenende Bewegtbilder „satt“ zu sehen geben. Die Finals mit dem Recurve- und Compoundbogen der Frauen und Männer werden live unter www.zdf.de/sport/die-finals gestreamt (dort den entsprechenden Kanal aussuchen). Zudem berichtet die ARD am 3. August von 14.45 bis 15.15 Uhr von den Recurve-Finals und das ZDF am 4. August in zwei 15 Minuten Beiträgen um 14.40 Uhr und 16.20 Uhr von den Entscheidungen im Compound.

Weiterführende Links

Weitere News zu "Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 08.07.2019)"

Foto: Frank Heinen / 2018 siegte Sabine Sauter (links) vor Jennifer Wenzl bei den Compound-Frauen. 2019 wird es eine neue Titelträgerin geben, weil Sauter nicht am Start ist.

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück