Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein: Statistische Zahlen zum ersten Online-Fernwettkampf

Erstellt von Manuel am Mittwoch, 23.09.2020 21:22:25 | Kategorie Deutscher Schützenbund

4.419 Sportler nahmen beim ersten Online-Fernwettkampf des DSB teil, das ist bekannt. Doch wer waren die Teilnehmer? Wo kamen sie her? Was haben sie bereits für Vorleistungen erzielt? Einige der Fragen beantworten wir.

Die meisten Teilnehmer kamen vom mitgliederstärksten Landesverband: Exakt 1223 Schützinnen und Schützen des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) schossen beim Meisterschützen 2020 #DuUndDeinVerein mit. Es folgten die Landesverbände Hessen (536), angeführt von seiner sportlichen Präsidentin Tanja Frank (Platz 548 Luftgewehr), Württemberg (362), Rheinland (358), Niedersachsen (281) und Westfalen (265).

Teilnehmer im Alter von 7 bis 85 Jahre
3129 männliche und 1290 weibliche Sportler nahmen am Wettkampf teil, das entspricht einer Verteilung von 71% zu 29%. Älteste Teilnehmerin war die 85-jährige (!) Rosina Traub, die tolle 349,8 Ringe mit dem aufgelegten Luftgewehr erzielte und damit 879. (von 1057) wurde. Dem gegenüber steht die erst 7-jährige Charlotte Amelia Stuckart, die in der Bogen Recurve Schülerklasse 61 Ringe auf die Scheibe brachte.

Dass Spitze und Breite an einem Strang ziehen, verdeutlicht die Zahl von immerhin 36 Nationalkaderathleten, die die Gelegenheit nutzten, um im rar gesäten Wettkampfjahr einen neuen „Kitzel“ zu erfahren. Und auch 34 Para-Schützen nahmen die Chance wahr, sich mit Luftgewehr, Luftpistole, Bogen (Recurve oder Compound) oder im Trap zu messen. Das alles zeigt, wie breit der Bogen- und Schießsport aufgestellt ist, dass es Sportarten für jederfrau und jedermann ist.

Foto: DSB / Nun ist es auch möglich, die personifizierte Urkunde online auszudrucken.
Foto: DSB / Nun ist es auch möglich, die personifizierte Urkunde online auszudrucken.

Meister, inoffizielle Weltmeister und sogar Olympiateilnehmer am Start
An diesem Mittwoch steht final fest, wie die insgesamt 64 Finalteilnehmer heißen. Klar ist: Das Teilnehmerfeld wird hochkarätig sein, auch wenn die Nationalkaderathleten nicht dabei sein dürfen. So werden Deutsche Meister und DM-Medaillengewinner am Start sein, Bundesligaschützen und sogar inoffizielle Weltmeister. Und eigentlich sogar ein Olympia-Teilnehmer, doch Arben Kucana - 2012 für Albanien in London mit der Luftpistole am Start - musste seinen Start absagen.

Urkunden online abrufbar
Viele unterschiedliche Teilnehmer mit völlig unterschiedlicher Qualität, die eins einte: Der Spaß, dem Bogen- und Schießsport nachzugehen und diesen endlich wieder wettkampfmäßig zu betreiben. Dies war auch der Tenor der zahlreichen Rückmeldungen, die den DSB für die Idee und Durchführung lobten. Alle haben nun die Möglichkeit, ihre Teilnahme an der Premiere nachzuweisen, indem sie sich ihre personifizierte Urkunde am eigenen Rechner ausdrucken können.

Weiterführende Links

Foto: DSB / Trap-Nationalkader Andreas Löw war bei der Meisterschützen-Qualifikation die Nummer eins in seiner Disziplin, darf aber beim Finale nicht antreten.

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück