Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein: So geht es weiter

Erstellt von Manuel am Freitag, 18.09.2020 19:39:10 | Kategorie Deutscher Schützenbund

Noch zwei Tage lang können sich Bogen- und Sportschützen beim Meisterschützen 2020 #DuUndDeinVerein in der Qualifikation beweisen. Am Sonntag, 20. September, um 20.00 Uhr fällt der Hammer. Dann endet die mehr als vierwöchige Qualifikationsphase und die Finalteilnehmer werden ermittelt, die am 26. September in Wiesbaden die Sieger beim ersten Online-Fernwettkampf in der Geschichte des DSB küren.

Die jeweils vier besten Schützen einer jeder Disziplin - ausgenommen sind die Nationalkaderschützen, die in den Ergebnislisten mit einem DSB-Icon versehen sind - sind für das Finale am 26. September in Wiesbaden qualifiziert. Die Ergebnisse werden vom DSB auf Plausibilität überprüft, dann gehen am Montag Mails an die zehn Erstplatzierten heraus, um bei Verzicht etwaige Nachrücker parat zu haben.

Bereits das Dabeisein in Wiesbaden ist ein Erfolg! Immerhin über 3.400 DSB-Schützen (Stand Freitagvormittag) nutzten die Chance, während der Corona-Krise zum Sportgerät zu greifen und sich zu messen. Der Vorteil: Das Schießen erfolgte auf dem eigenen Stand, das Ergebnis konnte online eingetragen werden.

Die Teilnehmer halten sich an das Fairplay als Grundgedanke des Online-Wettbewerbs

Sehr erfreulich aus DSB-Sicht: Das Fairplay und damit der Eintrag korrekter Ergebnisse zog sich durch den kompletten Wettbewerb, womit allen Teilnehmern ein großes Kompliment ausgesprochen werden darf. Einige „Ausreißer“-Ergebnisse gab es natürlich, beruhten aber allesamt auf Fehlinterpretation der Regeln (zumeist Addition der Zusatzschüsse in die Gesamtringzahl).

Zuletzt gab es einige prominente Zugänge beim Wettbewerb: „Ich hab´s geschafft, ich war dabei“, kommentierte Gerhard Furnier, DSB-Vizepräsident Sport, seinen Wettkampf. Gemeinsam mit seinem Enkel Simon bestritt er seine Runde: „Ich bin für meine Verhältnisse zufrieden, auch wenn ich gegen meinen Enkel die Wette verloren habe. In der Niederlage zeigt sich der wahre Sportler.“ Auch Nationalkaderschützin Jolyn Beer griff zum Sportgerät, machte mit und warb danach wie Monika Karsch, die bereits zum zweiten Mal antrat und sich verbesserte, auf Instagram für das Mitmachen!

Übrigens: Das Polo-Shirt, das die Furniers auf dem Foto präsentieren, sowie weitere Utensilien zum Meisterschützen 2020 #DuUndDeinVerein gibt es über den DSB-Shop auf der Meisterschützenseite.

Der DSB wünscht für die letzten zwei Qualifikationstage Gut Schuss und Alle ins Gold! 

Weiterführende Links

Foto: DSB / Machten auch mit beim Meisterschützen: Gerhard Furnier, DSB-Vizepräsident Sport, und sein Enkel Simon.

Quelle: Deutscher Schützenbund
Kommentare 0

zurück